Logo

Thannhausen

Gemeindeinformationen

Aktuelles


Gemeinsame Standort- und Regionalentwicklung Thannhausen-Weiz

Die Gemeinde Thannhausen und die Stadtgemeinde Weiz haben eine gemeinsame Gesellschaft gegründet, die zukunftsorientiert und gemeindeübergreifend agiert.
Die neu gegründete "TW Regional GmbH" setzt sich zum Ziel, Industrie- und Gewerbeflächen gemeinschaftlich aufzubereiten und nachahltige Betriebsansiedelungen durchzuführen. 

Hier gehts zur Pressemitteilung  der Gründung vom 28.09.2021...


Der Impfbus kommt in Thannhausen

Der Impfbus kommt nach Thannhausen. Holen Sie sich Ihre Corona-Schutzimpfung ohne Voranmeldung.

Nähere Informationen im Gemeindeamt Thannhausen, Tel. 03172/2015.



Wohnung am Landscha mit Traumaussicht zu vermieten

3- Zimmer-Wohnung am Landscha mit 67,43 m² mit Blick auf Weiz zu vermieten. Der Ess-Wohnraum mit Loggia, 2 Schlafzimmern, Bad, WC, Abstellraum, Kellerabteil und Parkplatz befindet sich im 1. Stock. 
Nähere Informationen im Gemeindeamt, Tel. 03172/2015. 


Mobile Dienste - NEU

Die Weiz Sozial GmbH ist nun Träger der Mobilen Dienste und der Mobilen sozialpsychiatrischen Betreuung lt. Steiermärkischem Behindertengesetz.

Ab Herbst 2021 gibt es daher folgende neue Angebote, die über die Weiz Sozial gGmbH im Großraum Weiz in Anspruch genommen werden können:
Mobile sozialpsychiatrische Betreuung, Familienentlastungsdienst, Wohnassistenz und Freizeitassistenz
 

Informationsfolder zu den einzelnen Bereichen liegen im  Gemeindeamt auf. Nähere Informationen auch bei Andreas Raith-Pretterhofer unter Tel. 0664/ 3067575

Hier gehts zu näheren Informationen..


Die Gemeinde Thannhausen - vorgestellt in der Woche Weiz

In der letzten Ausgabe der "Woche Weiz" wurde die Gemeinde Thannhausen vorgestellt.

Sehen Sie selbst im Video, was Thannhausen alles zu bieten hat. 

Hier gehts zum Video...


Thannhausen unter den TOP-250-Gemeinden

Die Gemeinde Thannhausen ist zum wiederholten Male unter den TOP-250-Gemeinden bis 10.000 Einwohner  auf dem hervorragenden 23. Platz. Im Steiermark Ranking belegen wir den 4. Platz.

Der KDZ-Quicktest ist ein seit vielen Jahren bewährtes Instrument für eine einfache, rasche und aussagekräftige Analyse des Gemeindehaushalts. Die Berechnung des KDZ-Quicktests basiert auf den Kennzahlen in den Bereichen Ertragskraft, Eigenfinanzierungskraft, finanzielle Leistungsfähigkeit und Verschuldung. Für jeden dieser Bereiche gibt es eigene Kennzahlen. Und so ergibt sich eine zuverlässige Einschätzung der finanziellen Entwicklung einer Gemeinde.


Neuer Fußgängerstreifen am Dienerhausweg

Mitte Juni wurde ein neuer Fußgängerstreifen am Dienerhausweg (Straße zur Schlosstaverne und Schlossgasse) mit beweglichen Absperrpfosten geschaffen. Dadurch soll automatisch die Geschwindigkeit der KFZ-Fahrzeuge gedrosselt werden und der Weg für Fußgänger in beiden Richtungen sicherer zu begehen sein.


Direktleitungssystem - Test erfolgreich abgeschlossen

Der Test für die Umschaltung zwischen öffentlichem Netz und dem Soweit Connected Direktleitungssystem wurde erfolgreich abgeschlossen. Somit geht das Österreichweit erste Photovoltaik-Projekt mit sternförmigen Stromdirektleitungen zu den benachbarten Nutzer*innen in die Endphase.

 

 


Alterserweiterte Gruppe im Kindergarten 2021/2022

Auf Grund der Anmeldungen für das kommende Kindergartenjahr ist es erstmals möglich, eine alterserweiterte Gruppe (d.h. Kinder auch unter drei Jahren) zu führen.
Bei Bedarf oder für nähere Auskünfte bitte im Gemeindeamt, Tel. 03172/2015 melden.

 


Erneuerung Böschungsmäher

Nach 13 Einsatzjahren haben wir unseren Böschungsmäher getauscht. Herr Hubert Neuhold von der Fa. Landring Weiz hat uns dieses etwas größere Gerät der Marke Hydrac empfohlen und war auch Bestbieter. Mit dieser Investition wollen wir weiterhin für Sicherheit und ein sauberes Erscheinungsbild in unserer Gemeinde sorgen.

 


Aktivierung einer Handy-Signatur

Ihr digitaler Ausweis und Ihre Unterschrift im Internet.

Die Vorteile im Überblick:
Impfpass im ELGA Portal einsehen, Pensionskonto,- Arbeitnehmerveranlagung,- Meldebestätigung, -Strafregisterbescheinigung,-Unterstützungserklärungen und viele weitere Services durch die Handy-Signatur nutzen.

Die Gemeinde Thannhausen bietet kostenlos für alle Gemeindebürger*innen in wenigen Minuten die Aktivierung einer Handy-Signatur an. 
Anmeldung bei Vbgm. Strobl Hannes oder Rosa Derler, Tel. 03172/2015.

 


Rasen mähen

Aus Rücksichtnahme auf Ihre Mitbürger ersuchen wir Sie, unsere empfohlenen Mähzeiten einzuhalten: 

Montag bis Samstag von  8 Uhr bis 12 Uhr und 13 Uhr bis 19 Uhr

An Sonn– und Feiertagen sollten Rasenmäher und sonstige   lärmende Geräte nicht in Betrieb genommen werden


Pilgerweg Thannhausen

In Thannhausen gibt es seit April zwei neue Pilgerwege. 
Die neuen gut beschilderten und markierten Pilgerwege führen von der Basilika am Weizberg entweder über den Weg Thannhausen mit einer Stunde oder über die Landscharunde mit  zwei Stunden Gehzeit. Startort ist die Basilika. Beide Male folgt man dem Wegweiser und der Markierung vom Weizberg Richtung Schlosstaverne. Dort trennen sich die beiden Pilgerwege und führen über den Landscha oder den Kalvarienberg. 



regional genuss markt thannhausen

Der erste "regional genuss markt" war ein voller Erfolg. Herzlichen Dank für Ihren Besuch. 

12 Produzent*innen freuen sich schon wieder, am Karsamstag, dem 3. April 2021 Ihre Produkte anbieten zu dürfen. 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihre "regional genuss markt" Produzent*innen. 

 


Freies WLAN

 

Im gesamten Gemeindezentrum-Areal, Veranstaltungszentrum, Gemeindeamt, Kindergarten und ASZ samt Parkfläche und in der VS Peesen ist ab sofort kostenloses WLAN verfügbar.
In Kooperation mit der EU ist es uns möglich, das WiFi4EU zur Verfügung zu stellen.


Gemeindechronik Thannhausen

Im Gemeindeamt Thannhausen kann die "Chronik der Gemeinde Thannhausen" um € 30,-- erworben werden. 

Gottfried Allmer, Korrespondent der historischen Landeskommission für Steiermark, wurde dazu beauftragt, die Geschichte von Thannhausen zu durchleuchten und für den Leser verständlich aufzubereiten. Bildhauer und Künstler Albert Schmuck aus Trennstein gestaltete das Cover der Chronik, welches das Miteinander und den Zusammenalt in einer Gemeinde symbolisiert.